Wir wünschen allen schöne und erholsame Sommerferien!


 

Im Frühjahr lädt unsere Schule zu einem Tag der offenen Tür ein. Schülerinnen und Kollegium stellen jedes Jahr ein buntes Programm zusammen, das einen Einblick in das breit gefächerte Angebot am BBG bietet. Ergebnisse von Projektarbeiten werden präsentiert, naturwissenschaftliche Experimente vorgeführt, künstlerische Arbeiten ausgestellt. Es gibt Theateraufführungen, Musik- und Tanzdarbietungen. Für Grundschülerinnen und ihre Eltern werden Schnupperstunden in verschiedenen Fächern und Schulhausführungen angeboten. An zahlreichen Informationsständen stehen Mitglieder der Schulleitung, des Lehrerkollegiums, des Elternbeirats sowie Schülerinnen als Ansprechpartner für alle Fragen zum Schulleben bereit.
Außerdem wird mit verschiedenen kulinarischen Köstlichkeiten für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt.

 

Jedes Jahr im Winter verwandeln sich die Schülerinnen der 6. Jahrgangsstufe in Leseratten und nehmen am Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels teil. In jeder Klasse werden diejenigen Mädchen ermittelt, die am besten vorlesen können - ganz gleich, ob aus spannenden, lustigen, traurigen oder packenden Geschichten. Im Schulentscheid entscheidet eine Jury über die beste Gesamtleistung.
Auch wenn es am Ende nur eine Schulsiegerin gibt, die das BBG beim Stadtentscheid vertritt – wer liest, gewinnt immer!

 

Ob Weihnachtsbäckerei oder Bastelstube - die kleinen und großen Schülerinnen unserer Schule sind in der Vorweihnachtszeit mit Begeisterung am Werk. Es muss noch viel geschafft werden, denn der alljährliche Weihnachtsbasar ist ein fester Termin im Kalender. Mit leckeren Schlemmereien, Christbaumschmuck und weihnachtlichen Basteleien erzielen die Schülerinnen jährlich einen Erlös von einigen Tausend Euro, mit denen soziale Projekte unterstützt werden. Welches der sozialen Projekte unterstützt wird, entscheiden die Schülerinnen selbst. Wichtig ist ihnen dabei, das Geld an die Projekte zu geben, bei denen ein möglichst hoher Anteil der gespendeten Summe bei den Bedürftigen ankommt.

 

An unserer Schule wird für die Jahrgangsstufen 7-10 seit vielen Jahren das Projekt „Zeit für uns“ angeboten. Dabei haben die Klassen die Möglichkeit, zwei Vertretungsstunden im Monat eigenverantwortlich zu gestalten.
Die Organisation übernehmen einzelne Schülerinnen, die von einem Lehrerinnen-Team unterwiesen und unterstützt werden.
Für die Stunden stehen vielfältige Themen zur Auswahl: Gespräche und Aktionen zur Förderung der Klassengemeinschaft, Vorbereitung von Festen und Basaren, gemeinsame Spiele, Buchvorstellungen, Vorträge ... .
Ziel des Projektes ist es, die Eigenverantwortlichkeit der Schülerinnen zu stärken. Sie sollen ohne Notendruck lernen, miteinander zu planen, zu reden und zu handeln.