Die Mitglieder des Elternbeirats 2022 – 2024:


Unser erstes Treffen, endlich wieder live in der Schule.

elternbeirat

 

Sabine Stiegler-Nardi

Vorsitzende, Schulforum, Ansprechpartner Q11/Q12, Verbindung zum FöV

 

Sandra Huber

Stellvertretende Vorsitzende, Vertreterin Schulforum

 

Nina Marx

Protokoll, Schulforum, Kontakt SMV

 

Angelika Engelhardt

Schulforum, ARGE, LEV

 

Klaus Ziegler

Kasse, Vertreter Schulforum

 

Andrea Gloor

Protokoll, ARGE, LEV

 

Karin Finkenzeller-Sasse

KES Verteiler

 

Jana Meißner

Schatzkästchen, Vertreter Schulforum

 

Jaqueline Budritzki

Protokoll, Online Auftritt

 

Sieglinde Fischlein

Schatzkästchen

 

Gete Ayele Habteselassie

 

 

E-Mail Kontakt für den Elternbeirat:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Aufgaben des Elternbeirates:

Der Elternbeirat wird alle zwei Jahre von der Schulelternschaft neu gewählt.

Das Bayerische Gesetz über das Erziehungs-und Unterrichtswesen (BayEUG) und die Schulordnung für die Gymnasien in Bayern (GSO) legen fest:
„Der Elternbeirat ist die Vertretung der Erziehungsberechtigten der Schülerinnen und Schüler sowie der früheren Erziehungsberechtigten volljähriger Schülerinnen und Schüler einer Schule. Er wirkt mit in Angelegenheiten, die für die Schule von allgemeiner Bedeutung sind.“ (s. Art. 65 BayEUG)

Die Inhalte der Geschäftsordung des Elternbeirats des Bertolt-Brecht-Gymnasiums finden Sie hier: Geschäftsordnung für den Elternbeirat des Bertolt-Brecht-Gymnasiums.

Die Wahlordnung des Elternbeirats des Bertolt-Brecht-Gymnasiums finden Sie hier: Wahlordnung des Elternbeirats des Bertolt-Brecht-Gymnasiums.

 

Unser Selbstverständnis

Wir engagieren uns dafür, dass unser Gymnasium ein attraktiver und kreativer Lern- und Lebensraum für unsere Töchter ist, der geprägt wird von einer Atmosphäre des konstruktiven und wertschätzenden Miteinanders. Da wir dies nur gemeinsam mit allen am BBG wirkenden Kräften können (Schulleitung, Lehrkräfte, Schülerinnen und Eltern) ist es unser Anliegen,
– das Vertrauensverhältnis untereinander zu stärken,
– die Kommunikationsstrukturen an unserer Schule transparent und dialogorientiert zu gestalten,
– dass Wir-Gefühl an unserer Schule und das Zusammenwachsen als Schulfamilie zu fördern.

 

Wie setzen wir das um?

Wir stehen in Kontakt und Dialog mit Schulleitung, Lehrkräften, Eltern und Schülerinnen. Wir sind Ansprechpartner für die persönlichen und thematischen Anliegen der Eltern und unterstützen diese auf Wunsch auch als Mittler oder Mediatoren.

– Im Schulforum kommen wir viermal im Jahr mit der Schulleitung, Vertretern aus der Lehrerschaft und den Schülersprecherinnen zusammen, um aktuelle Themen des Schulalltags zu besprechen, gemeinsam Lösungen zu finden und Entscheidungen zu treffen. (die Mitglieder setzen sich aus dem/dir Schulleiter/in, drei Lehrkräften, drei Schülersprecherinnen, Vorsitzende/r des Elternbeirats, zwei Elternbeiratsmitglieder und ein Vertreter des Sachaufwandsträgers zusammen).

Das Schulforum berät und beschließt gemäß Schulordnung zu Fragen, die Schülerinnen, Eltern und Lehrkräfte gemeinsam betreffen.

– Den Austausch mit den Klassenelternsprechern (KES) erreichen wir durch regelmäßige Elternrundbriefe und gemeinsame KES-Treffen (mind. zweimal im Jahr). Auf diesem Weg können sowohl Anregungen aus der Elternschaft an uns weiter kommuniziert als auch Eltern in schulische Aktivitäten eingebunden werden.

– Wir arbeiten mit der SMV zusammen und unterstützen diese bei Ihren Anliegen und Aktivitäten. – Wir beteiligen uns an den offenen QSE-Runden, in denen Maßnahmen der Qualitätssicherung und – Entwicklung an unserer Schule angesprochen werden. Diese Treffen stehen allen Mitgliedern der Schulfamilie offen, – d.h. allen Eltern, Schülerinnen und Lehrkräfte, – und bieten Raum die eigenen Ideen einzubringen, sich auszutauschen und die Perspektive der anderen kennenzulernen.

– Wir wirken mit bei der Organisation und Durchführung von schulischen Veranstaltungen (Tag der offenen Tür, Informationsabend für Viertklässlerinnen und ihre Eltern, Berufsinfoabend, Sommerfest, etc.) und führen eigene Veranstaltungen (z.B. Vortragsabende, Workshops) durch.

– Wir arbeiten eng mit unserem Förderverein „Freunde des Bertolt-Brecht-Gymnasiums München“ zusammen und unterstützen uns gegenseitig bei unseren Aktivitäten.

– Der Elternbeirat ist Mitglied in der ARGE (Arbeitsgemeinschaft der Elternbeiräte an den Gymnasien Münchens und Umgebung e.V.) und der LEV (Landeselternvereinigung der Gymnasien in Bayern e.V.) um den Kontakt und den Erfahrungsaustausch mit anderen Gymnasien zu pflegen.

Für eine gelungene Elternarbeit ist das Engagement und die Mithilfe aller zur Schulfamilie gehörenden unersetzlich, denn nur gemeinsam können wir das Schulleben aktiv gestalten und Identifikationspunkte für alle Beteiligten schaffen.

Wir freuen uns immer über Anregungen, Ideen und Vorschläge, die uns gerne per Mail oder über unser Postfach im Sekretariat geschickt werden können.

* Mitglieder des Schulforums sind: der/die Schulleiter/in, drei Lehrkräfte, drei Schülersprecherinnen, Vorsitzende/r des Elternbeirats, zwei Elternbeiratsmitglieder und ein Vertreter des Sachaufwandsträgers. Das Schulforum berät und beschließt gemäß Schulordnung zu Fragen, die Schülerinnen, Eltern und Lehrkräfte gemeinsam betreffen.

 

Kontakt KES:

Alle (neuen) Klassenelternsprecher nehmen wir gern in unseren E-Mail Verteiler auf. Somit ist sichergestellt, dass Sie und Ihre Klassen stets interessante und wichtige Informationen erhalten, z.B. zum Schulleben, zu außerschulischen Veranstaltungen, zu Ergebnissen von schulischen Meetings, etc. Schicken Sie uns einfach eine kurze E-Mail und wir nehmen Sie in unseren Verteiler auf:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte nicht vergessen: Namen und Klasse der Tochter.

Vielen Dank Euer EB

 

Aufgaben eines KES:

(1) 1 Die Klassenelternsprecher bilden zusammen mit dem Elternbeirat die Elternvertretung.  2 Elternbeirat und Klassenelternsprecher stehen in ständigem Informationsaustausch und unterrichten sich wechselseitig über alle wesentlichen Angelegenheiten, die für ihre jeweilige Arbeit von Bedeutung sind. 3 Der Vorsitzende des Elternbeirats soll alle Klassenelternsprecher mindestens zweimal jährlich zu Klassenelternversammlungen einladen; die Mitglieder des Elternbeirats sollen an den Klassenelternversammlungen teilnehmen.

(2) Die Aufgaben der Klassenelternsprecher sind ausschließlich klassenbezogen und umfassen insbesondere:

  • organisatorische Fragen der Klasse und des Unterrichts,
  • Durchführung von Veranstaltungen, die der Pflege und Förderung der Gemeinschaftsarbeit von Klasse und Elternhaus dienen, einschließlich der schulischen Freizeitgestaltung,
  • Anträge und Wünsche an den Elternbeirat,
  • die Einberufung von Klassenelternversammlungen.
    Zu Klassenelternversammlungen können die Klassenelternsprecher insgesamt oder zu einzelnen Tagesordnungspunkten den Klassleiter und die übrigen in der Klasse unterrichtenden Lehrkräfte hinzu bitten. Der Vorsitzende des Elternbeirats oder ein vom Elternbeirat beauftragtes Mitglied des Elternbeirats können an den Klassenelternversammlungen teilnehmen.

(3) Im Übrigen gelten für die Klassenelternsprecher die schulrechtlichen Bestimmungen, insbesondere über die Ehrenamtlichkeit (§ 16 Abs. 4 BaySchO) und die Verpflichtung zur Verschwiegenheit, auch nach dem Ausscheiden (§ 15 Abs. 5 BaySchO).

 

Spenden für den Elternbeirat

Konto des Elternbeirates:

Stadtsparkasse München

Andreas Heuberger

IBAN: DE13 7015 0000 0023 1134 83

BLZ: 701 500 00

Spenden für die Arbeit des Elternbeirates mit Spendenquittung bitte an den Förderverein mit Verwendungszweck Elternbeirat.

Nähere Informationen über unseren Förderverein, der die Schule finanziell und konstruktiv bei Aktionen und Veranstaltungen unterstützt, um ein lebendiges, attraktives Schulleben zu fördern, finden Sie unter dem Link „Förderverein“.

 

Ressourcen-Plattform

Der Elternbeirat des BBG erstellt eine „Ressourcen-Plattform“, in der mögliche Angebote der Eltern zur Bereicherung des Schullebens am BBG aufgelistet werden. Dies können ganz unterschiedliche Dinge sein, die für die Schülerinnen interessant und anregend sind, z.B.:

  • Berufe, über die am Berufsabend informiert werden
  • Praktikaplätze im sozialen oder naturwissenschaftlichen Bereich für
    Schülerinnen in der 9ten und 10ten Klasse
  • Angebote für den Girlsday
  • Beiträge für besondere Unterrichtsstunden oder Projekte. Wenn Sie z.B. Schriftsteller:in sind und bereit wären, eine Lesung durchzuführen oder als native-Speaker einmal im Unterricht dabei sind oder als Musiker:in/Künstler:in bei einem Projekt mitwirken könnten oder als Koch/Köchin einen Kurs geben würden
  • oder, oder, oder …

Wir würden uns sehr freuen, wenn möglichst viele Angebote und Anregungen von Ihnen, gerne auch von Ihnen bekannten Personen, zusammenkommen, die den Schulalltag am BBG auf vielfältige Weise bereichern könnten.

Ihre Angaben werden vertraulich behandelt und sind nur dem Lehrpersonal und dem EB zugängig. Diese würden dann im konkreten Fall auf Sie zukommen und anfragen, ob und wie ein Mitwirken von Ihnen in der Schule möglich ist.

Falls Sie wieder aus der Liste gelöscht werden möchten, können Sie dies dem EB jederzeit mitteilen.

Bitte senden Sie dem EB per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) Ihre Angebote, die folgende Punkte beinhalten sollten:

Name:

EMail:

Handy:

Beruf/Qualifikation:

Angebote:

Schulfachbezug:

Sonstiges:

Mit herzlichem Dank und in gespannter Erwartung auf Ihre Beiträge

Der Elternbeirat des BBG